3. Treffen des Netzwerks zur Integration von Flüchtlingen in die Arbeitswelt

Wann 09.05.2016
von 14:30 bis 17:30
Wo Augsburg Siebenbrunn
Name
Kontakttelefon 0173 / 355 69 75
Teilnehmer Interessierte Unternehmer_innen und Vertreter von wirtschaftlichen, staatlichen und zivilgesellschaftlichen Einrichtungen
Termin übernehmen vCal
iCal


Sehr geehrte Teilnehmer und Interessenten am "Netzwerk zur Integration von Flüchtlingen in die Arbeitswelt",

nach der Auftaktveranstaltung am 1. Februar 2016 in Augsburg/ Siebenbrunn bieten wir, wie gewünscht, 4-6 wöchige Arbeitstreffen zur Koordination und Entwicklung der Aktivitäten des Netzwerks an.

 Aufgrund der unterschiedlichen Prioritäten der Teilnehmer moderieren wir während dieser Treffen zwei Allianzen: 

 1) die Allianz der Organisationen 

2) die Allianz der Unternehmen

 Beide Bündnisse arbeiten mit unterschiedlichen Perspektiven auf das Thema und vernetzen sich - jeweils moderiert - am Ende der Veranstaltungen.

Die bisher identifizierten Arbeitsthemen finden Sie im angehängten Netzwerkflyer. Diese können im Laufe der Treffen nach Bedarf erweitert oder reduziert werden.  

 Das nächste Treffen findet am  9. Mai von 14.30 - 17.30 Uhr in den Räumen des imu augsburg in Augsburg/ Siebenbrunn statt.

Ausführlichere Informationen entnehmen Sie bitte der untenstehende PDF-Datei.

Wir freuen uns über Ihre kostenfreie Teilnahme und bitten um Anmeldung unter sues@imu-augsburg.de

Sehr gerne können Sie die Einladung in Ihrem Netzwerk weiter verteilen.

Alle inhaltlichen Informationen finden Sie hier.


Partner der Initiative

AKTUELLES
Neue Buchveröffentlichung: Konstruktive Konfliktbearbeitung in Familienunternehmen » mehr
Neues BMBF-Forschungsprojekt KMU digital » mehr
Unternehmerinformation Ressourceneffizienz » mehr
Zitat
"Die absolut praxisbezogene Vorgehensweise in Kombination mit souveräner Moderation, sowie die Möglichkeit abseits des Tagesgeschäfts unsere strategische Ausrichtung und brisante Situationen bearbeiten zu können, ist für uns von großem Wert. Dass wir dabei innerhalb der Geschäftsleitungs-Runde zu einem eingeschworenen Team zusammenwachsen sind ist ein bemerkenswerter Nebeneffekt"
Martin Lindner
Werksleitung Bauer Maschinen und Technologie GmbH & Co.KG