UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK Potentiale der Energie- und Materialeffizienz

UNTERNEHMERFRÜHSTÜCK Potentiale der Energie- und Materialeffizienz an der IHK Schwaben unter Beteiligung imu augsburg.
Wann 05.05.2017
von 08:00 bis 10:00
Wo Hans-Liebherr-Raum in der IHK Schwaben, Augsburg, Stettenstraße 1+3
Name
Kontakttelefon 0821-34366 - 0
Termin übernehmen vCal
iCal

EINLADUNG (Veranstaltung der IHK Schwaben)

Der effiziente Einsatz der Ressourcen Energie und Material hat maßgeblichen Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens.

Mit Maßnahmen zur Verbesserung von Energie- und Materialeffizienz können Unternehmen positive Effekte erzielen, wie z. B.:

Potentiale für Kostensenkungen
Wettbewerbsvorsprung
Verbesserung von Produktionsprozessen
Unabhängigkeit von Rohstoffpreisen und -verfügbarkeit Imagegewinn
Motor für Innovationen

Strategien und Schritte, wie diese Vorteile erreicht werden, möchten wir Ihnen mit dieser Veranstaltung vorstellen.

 

PROGRAMM

8:00 Uhr

Begrüßung durch die IHK Schwaben

Vorstellung Ressourceneffizienz-Zentrum Bayern (REZ)

Dr. Susanne Schmid

Bayerisches Landesamt für Umwelt, Leitung REZ, Augsburg

Vorstellung VDI Zentrum für Ressourceneffizienz GmbH

Werner Maass

VDI ZRE, Berlin

Berater-Pitch

Vorstellung regionaler Beratungsanbieter zu Potentialen der Energie- und Materialeffizienz

Johannes Glasschröder, Fraunhofer IGCV, Augsburg

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Rommel, bifa Umweltinstitut GmbH, Augsburg

Matthias Voigtmann, ECA Concept GmbH, Kempten

Dr. Bernhard Ludwig, imu augsburg GmbH & Co. KG, Augsburg


Matching mit Beratungsanbietern beim Frühstücksbuffet 

Weitere Informationen über diesen Termin…

AKTUELLES
Neue Buchveröffentlichung: Konstruktive Konfliktbearbeitung in Familienunternehmen » mehr
Neues BMBF-Forschungsprojekt KMU digital » mehr
Unternehmerinformation Ressourceneffizienz » mehr
Zitat
"Die absolut praxisbezogene Vorgehensweise in Kombination mit souveräner Moderation, sowie die Möglichkeit abseits des Tagesgeschäfts unsere strategische Ausrichtung und brisante Situationen bearbeiten zu können, ist für uns von großem Wert. Dass wir dabei innerhalb der Geschäftsleitungs-Runde zu einem eingeschworenen Team zusammenwachsen sind ist ein bemerkenswerter Nebeneffekt"
Martin Lindner
Werksleitung Bauer Maschinen und Technologie GmbH & Co.KG