Organisationsentwicklung

Integrale Organisationsentwicklung nach Augsburger Schule

„Culture eats strategy for breakfast“ (Peter Drucker)

 Wird Entwicklung oder sogar Transformation einer ganzen Organisation gefördert, so wird sich auch deren Bezug zu Märkten und Kunden sowie deren sinnvoller Beitrag für Mitarbeiter und Gesellschaft grundlegend wandeln. In der Entwicklung nach innen werden Unternehmen dadurch zu Orten der Potentialentfaltung für die Beschäftigten; nach außen geht es darum, ihren Selbstzweck weiterzuentwickeln und zum wirtschaftlichen Gewinn einen gesellschaftlichen Beitrag zu addieren.

In unsere Arbeit nutzen wir das integrale Modell, eine Weiterentwicklung des systemischen Ansatzes. Damit haben wir die Möglichkeit, von ganz neuen Perspektiven aus auf das Unternehmen, die Organisation und die entstandenen Prozesse zu blicken.

Das Modell bietet die Möglichkeit, alle Aspekte der Unternehmenswirklichkeit zunächst detaillierter wahrzunehmen und anschließend genau an der Ebene anzusetzen, wo das größte Potenzial besteht. Eine konkrete und äußerst innovative Vorgehensweise ist der sogenannte U-Prozess. Er wurde von Prof. Otto Scharmer am MIT entwickelt und wird inzwischen weltweit von führenden Unternehmen eingesetzt.

imu_Transformationstiefe

Ihre Fragen

  • Wie muss unsere Organisation aufgestellt sein, um den immer schneller werdenden Veränderungen im innen und außen gerecht zu bleiben?
  • Als Visionär sehe ich für unsere Organisation ein riesiges Potenzial,  es in diesem Koloss auch umzusetzen ist die wahre Herausforderung.
  • Wie können wir bei all der Veränderung die Menschen inspirieren?

Unsere Leistungen

  • Analyse von IST-Zuständen, Problemfeldern innen und außen, Firmenkultur,
  • Entwicklung des integralen Organisationsmodells
  • Entwicklung der dazu passenden Führungs- und Unternehmenskultur
  • Anwendung des U-Prozesses (Scharmer)

 Ergebnis

  • Gelingende Transformation des Unternehmens in Richtung Zukunft
  • Massive Erhöhung des Verständnisses für Zusammenhänge in der Organisation, (inter)personelle Herausforderungen, Zukunftschancen und der Bedeutung von Selbstverantwortung
  • konstruktives Miteinander, um konkrete Probleme in einer neuen Qualität der Zusammenarbeit zu lösen

Auswahl möglicher Angebote zu Integraler Organisationsentwicklung:
AKTUELLES
Neue Buchveröffentlichung: Konstruktive Konfliktbearbeitung in Familienunternehmen » mehr
Neues BMBF-Forschungsprojekt KMU digital » mehr
Unternehmerinformation Ressourceneffizienz » mehr
Zitat
"Ich fühle mich freier und eine Last fällt von mir ab, weil ich die Verbundenheit spüre und mich auf meine Leute jetzt neu verlassen kann."
Ingo Hildebrandt
Geschäftsführer GEFINAL Blech- und Stahlbau GmbH